...
Marianne Blum

"...Marianne Blum und Ihre Mitmusiker öffnen die Tore zur Phantasie! Intensität, technische Perfektion und künstlerischer Ausdruck fusionieren auf der Bühne zu einem unvergleichlichen Gesamtkunstwerk. Wählte ich hierfür das Bild einer antiken Galeere, so wäre meine Kollegin Frau Blum die Galionsfigur, der Wind und der Steuermann zugleich - da, wo das Publikum sie auf Wellen gleiten lässt..." (Max Roth, 2008)

Die Bandbreite der Künstlerin ist in der Tat groß. Sie ist eine Sängerin, die nicht nur über eine exzellente Gesangstechnik verfügt, sondern mit ihrer warmen, flexiblen 2,5-Oktaven Mezzosopran-Stimme auch eine enorme Bandbreite abdeckt. Pop, Jazz, Evergreens, Musicalhits, Chansons, Schlager, Arien und Kunstlied, es gibt kaum etwas, was sie nicht singen könnte. Zu erleben ist das z.B. in den so unterschiedlichen Erzählkonzerten „Hin und Weg“ und „Der Gingganz“ aber auch in dem Weihnachts-Kabarett „Ich wünsch mir eine Streitaxt“.

Als ernstzunehmende Schauspielerin überzeugte sie als Leni Riefenstahl in Thea Dorns Stück „Marleni“ und zeigt ihr Können bis heute immer wieder als Anne Frank in dem Bühnenprogramm „Annes Kampf – Anne Frank vs. Adolf Hitler“.

Darüber hinaus schreibt sie eigene Songs. Zu hören sind diese aktuell z.B. in dem Musik-Kabarett-Dauerbrenner „Die Waffeln der Frau“. Auch das Skript ist von ihr.

Als Kabarettistin stammen ohnehin alle Bühnenstücke aus ihrer Feder. Seit 2005 hat sie über 20 Programme geschrieben und auf die Bühne gebracht. Ihr besonders Talent sind dabei urkomische Dialoge, die in Tempo und Komik an Billy Wilder erinnern, aber auch von Loriots Sinn für verfahrene Beziehungen und von englischem Humor inspiriert sind. Dabei entwickelt sie einen ganz eigenen Ton und findet politische Brisanz in alltägliche Absurditäten. Überhaupt ist die Komik bei ihr immer eine menschliche. Ihr Motto: die Realität so sehen, wie sie ist, als einen richtig guten Witz.

All ihre Qualitäten stehen nicht nebeneinander, sondern sie kommen in den jeweiligen Stücken zusammen und fusionieren zu dem Erlebnis Marianne Blum.

Ihre neueste Produktion: Das rasante Musiktheaterstück „Davon geht die Welt nicht unter – Die 20er Jahre sind jetzt!“



DAVON GEHT DIE WELT NICHT UNTER

Die 20er Jahre sind jetzt!


Berliner Salons sind legendär. Hier wird die Welt verhandelt. Berühmtheiten treffen auf... Weiter




Annes Kampf

Anne Frank vs. Adolf Hitler


Adolf Hitler wusste von Anne Frank nichts, sie von ihm sehr wohl. Hitlers "Kampf" ist es... Weiter




JETZABA!

Die Waffeln der Frau


Wahnwitzige Szenen, urkomische Dialoge, große Emotionen, wunderbare Musik... Weiter




JETZABA!

Der Gingganz


Ich GING GANZ in Gedanken hin“ – die Zeile reicht einem genialen Dichter wie Morgenstern... Weiter




JETZABA!

Ich wünsch mir eine Streitaxt


Geben Sie es zu, das ist Ihr dringendster Wunsch! In diesem Jahr sowieso. Wie soll man sich sonst... Weiter




Junta

Hin und Weg


Mexiko, USA, Rumänien, Mallorca, Osthessen und Berlin – das sind die Orte, an denen... Weiter




Junta

Geheilt : Durch


Geheilt“. Ein schönes Wort. Voller Hoffnung, Trost, Zuversicht. Das Leben kann... Weiter




SAM Entertainment | INTHEGA

Stand 5.26

SAM Entertainment


Wir freuen uns auf ein persöhnliches Gespräch mit Ihnen



Pressestimme
Ostsee Zeitung

„Blum (…) ließ von Anfang an keinen Zweifel daran, dass ihr Platz auf der Bühne ist. Mit beeindruckender Präsenz und ausdrucksstarker Stimme zog sie das bis zum letzten Platz ausverkaufte Haus von der ersten Minute an in ihren Bann.“

Pressestimme
Osthessen News

„Marianne Blum steht für niveauvolle Unterhaltung, Risiko und Improvisationskunst.“

Pressestimme
FZ

„In gewohnter Manier manövrierte Marianne Blum charmant und souverän durch den Abend und stand dem Deutschen Meister der Zauberei, Stephan von Köller, bei einigen Tricks als Zauberlehrling zur Seite. Zwischen Talk und Zauberei fanden auch aktuelle Themen des Zeitgeschehens ihren Platz, die von ihr gekonnt auf den Punkt pointiert wurden. Blum sorgte mit ihren erfrischenden Kommentaren und Moderationen für den heiteren Grundtenor des Abends.“

Pressestimme
ON

„Sympathisch und herzlich von Entertainerin Marianne Blum eingeführt zeigten die Schauspieler ihr Können.“ (…) Und Marianne Blum hat ein weiteres Mal bewiesen, was sie für ein perfektes Gespür für die Auswahl von Künstlerinnen und Künstlern hat.

Pressestimme
Schlitzer Bote

„Bei der Komponistentochter Marianne Blum (…), die bereits reiche Erfahrungen mit Ensemble- und Soloauftritten und eigenen Moderationen hat, stehen stimmlichen Qualitäten außer Frage.“

Pressestimme
Osthessen News

„Humor, beeindruckende Stimmgewalt, schauspielerische Kompromisslosigkeit und keine Scheu vor Spontaneität – Marianne Blum ist eine große Entertainerin.“

Pressestimme
Göttinger Elch

„Bezaubernd moderiert und besungen von MARIANNE BLUM“